Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Offenbarung – Vierter Teil

LUZIFER – Herr der Erkenntnis, Lichtbringer, Morgenstern

Die Hölle kann äquivalent zur Erde gesehen werden.
In der Vergangenheit wurde ein Drittel der Menschen – größtenteils gegen den eigenen Willen oder durch Lüge getäuscht – dazu missbraucht, ein zweites Drittel zu quälen. Dem dritten Drittel kam die Rolle des heldenhaften Retters aus dem uns allen so wohlbekannten Opfer+Täter-Spiel zu Gute. Positionen und Rollen waren dabei beliebig austauschbar. Um Kontrolle zu erhalten, mussten nur ab und zu neue Opfer-, Täter- oder Retter-Muster erfunden (und ins Kollektiv gespeist) werden, z.B. durch Kinofilme oder Musik.

Ob nun 0,1 % oder 1 % darüber wussten und dies für sich und ihren Machterhalt nutzten, ist für die Zukunft irrelevant. Auch ob es zahlenmäßig immer drei Drittel waren ist irrelevant (eher unwahrscheinlich) – es zeigen sich hier die Kräfte und Prinzipien einer missbrauchten Trinität.

Als Herr der Erkenntnis ist Luzifer gleichzeitig auch Herr der globalen, kollektiven Schatten, der Themen und Bereiche, die die Menschheit als Ganzes und der Mensch im Einzelnen meistens lieber nicht so genau anschauen… Selbstreflexion und Übernahme der Verantwortung sind bei den meisten Menschen noch nicht logisch verknüpft.
Daher ist Luzifer in unserer unbewussten Welt (wohlbemerkt gegen seinen Willen und Wunsch) so mächtig geworden. Er beherrscht das Dunkle (unbekannte, unbewusste) in jedem Menschen. Erlöst wird er aber erst sein, wenn die Kenntnis der Wahrheit und die damit selbstverständlich verbundene Macht nicht mehr missbraucht wird. Und das bedeutet als Erstes ein Ende jeder Geheimhaltung von Wissen oder relevanten Informationen.

Für den Einzelnen bedeutet es, bedingungslose Selbstreflexion und Läuterung aller Aspekte, die gierig sind. Ungeläuterte Gier kann sich in allen Chakren unheilig entfalten. Sieben Sünden (sieben Chakren) werden geläutert durch disziplinierte Pflege der sieben Tugenden. Erlöst giert der Mensch nur noch nach dem Leben im Einklang mit der Natur und dem Kosmos, dem Leben im Paradies Erde…
Luzifer ist ein für uns heute sehr alter Aspekt des Teufels. Er ist zählt schon länger nicht mehr zu den Widersachermächten, er verurteilt nur das Unreine, das Verblendete und das fehlgeleitete Denken und Fühlen. Er ist charismatisch, feurig, sympathisch und verführend. Aber er will Menschen nicht mehr in die Irre führen, das macht heute ein anderes Wesen… Ein Wesen was erst durch Menschen erkannt wird, wenn Mensch Luzifer in sich selbst erkannt und geläutert hat. Und das bedeutet zunächst mal ein Ende der kollektiven Lügen und falschen Vorstellungen. Von oben das Licht (die Erkenntnis, Luzifer) und die Liebe (Segen für Erlösung, Befreiung, Aktivierung, Christus). Von unten die Kraft und die Läuterung.

Im Herz (nach innen) und im Solarplexus (nach außen) geschieht dann eine Lösung und Mensch erkennt dass er nur sich selbst ermächtigen muss, um durch sich die ganze Welt zu heilen. Und wie er dies im Einzelnen schafft, das zeigt dann die Seele dem Herz und dem Verstand in der gegebenen Zeit.
Es führt den Menschen in seine Vollkommenheit und Erfüllung, wenn er das Wissen und die Macht erkennt und annimmt, die ihm inne ist, ohne sie dabei in irgendeiner Weise zu missbrauchen. Dieser Weg steht nun jedem offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.