SternTaler

SternTaler sind eine zunächst der Einfachheit halber virtuelle Währung mit einer Art Eigenleben. Zumindest kann sich die Stimmung eines SternTalers im Laufe seiner Existenz damatisch verändern. Alle SternTaler haben eine große Reiselust und freuen sich jedes Mal wie ein kleines Kind, wenn sie den Besitzer wechseln. Um so länger sie jedoch auf einem Konto liegen bleiben, desto lethargischer und depressiver werden sie, und verlieren allmählich die Freude am Sein.

Jedes Vereinsmitglied hat das Recht auf ein SternTaler-Konto. Auf diesem Konto wird bedingungslos jeden Monat ein Grundeinkommen geschöpft.  Hier findet die einzige Geldschöpfung im System statt. Die Höhe des Grundeinkommens kann individuell sein, je nach Alter und Lebenssituation, in jedem Fall aber hoch genug für ein einfaches und komfortables Leben.

Wir glauben, dass Menschen, wenn sie nicht mehr auf Erwerbsarbeit angewiesen sind weil sie bedingungslos alles bekommen was sie für ihr Leben in der Gemeinschaft brauchen, ganz von selbst beginnen, sich ihren individuellen Potenzialen zuzuwenden und mehr ihre innere Berufung zu erforschen und auszuleben. Wir glauben auch, dass dabei durch eine klare Organisationsstruktur wie von selbst frei-willig genug für das Ganze getan wird, so dass ein dynamisches, autonomes Netzwerk entstehen kann.

Da die SternTaler nach einer Weile des untätigen Herumliegens ihre gute Laune verlieren, beginnen unangetastete Summen nach einem Monat zu schrumpfen. Die Schrumpfungsrate steigert sich, abhängig von der Höhe der Summe und der Dauer ihres Herumliegens.

Eine Ausnahme bilden Gruppenkonten ab einer Größe von drei Menschen. Hier schrumpfen die Summen langsamer, da die SternTaler hier eher bereit sind, eine Weile zu verweilen. Dies soll vor allem für vereinsinterne Unternehmen und Projekte eine Möglichkeit sein, auch größere Summen anzusparen. Geschöpft werden die SternTaler allerdings nur auf den Konten der einzelnen Teilnehmer.

Alle Konten sind grundsätzlich transparent. Es gibt keine Geheimkonten. Über Gruppenkonten entscheidet die jeweilige Gruppe individuell nach Konsens- oder Mehrheitsprinzip.

Die Gesamtschrumpfungsrate aller SternTaler ist abhängig von der insgesamt geschöpften Geldmenge. Somit sind Inflation und Deflation über ein korrektives  und gemeinsam beschlossenes Maß hinaus ausgeschlossen. Egal wie groß das System wird, es bleibt steuerbar und kann sich direktdemokratisch selbst korrigieren.

Sollte es einen Währungscrash in den alten Währungen geben, wäre der erste Schritt für uns, jedem Menschen ein SternTaler-Konto zu ermöglichen. Bis dahin sollte dies den aktiven und fördernden Vereinsmitgliedern vorbehalten sein, damit sich das Gesamtprojekt fokussierter entwickeln kann.

Verwaltet werden die SternTaler über die TraumBank-Plattform. Sobald es diese gibt, wirst Du hier einen Link zum TraumBank-Login finden.

Wenn Du an der Entwicklung der TraumBank mitwirken willst, freuen wir uns über Deine Nachricht!